Altern ist nicht mit einem neuronalen Verlust verbunden

Eine Reihe von Studien, die an der Veterinärmedizinischen Fakultät (FMVZ) der Universität von Sao Paulo (USP) in Brasilien durchgeführt wurden, legt nahe, dass der Prozess von altern ist nicht notwendigerweise mit einem verbunden abnehmen in der Anzahl von Neuronen Diese Zahl kann bei älteren Menschen stabil bleiben oder sogar steigen. Die Forschung wird in dieser Universität unter der Koordination des Stereologen Antonio Augusto Coppi durchgeführt.

In einigen Fällen, in denen diese Studie durchgeführt wurde, blieb die Anzahl der Neuronen mit zunehmendem Alter stabil oder nahm sogar zu, so Forscher der Fakultät für Veterinärmedizin und Tierzucht der USP.

Die Studien wurden im Rahmen des Stereologie Eine Wissenschaft, die die Analyse von Proben in drei Dimensionen einschließlich Tiefe ermöglicht. Diese Technik ermöglicht eine hohe Genauigkeit der Gesamtanzahl der Objekte sowie die tatsächliche Größe des Volumens und anderer Parameter.

Für den Forscher Coppi wurden die früheren Studien auf diesem Gebiet, die eine Beziehung zwischen dem Altern und der Verringerung der Anzahl von Neuronen herstellten, mit weniger fortgeschrittenen Techniken durchgeführt.

Die Experten der USP haben 9 Jahre lang Teile des peripheren Nervensystems verschiedener Tiere wie Nagetiere, Hunde und Pferde gemessen.

 

Die Ergebnisse

Unter den Ergebnissen wurde darauf hingewiesen, dass das Altern in der Mehrzahl der Arten mit einer Zunahme des Volumens der Masse der Neuronen verbunden ist. Die Zunahme des Volumens ist ein Mechanismus des Körpers, um die Menge an Substanzen, die von diesen Zellen produziert werden, wie Neurotransmitter, aufrechtzuerhalten, um die durch Krankheit verursachte Reduktion von Neuronen zu verhindern, so Coppi.

In Bezug auf die Anzahl der Neuronen waren die Ergebnisse je nach Spezies und Entwicklungsstadium sehr unterschiedlich. Bei Hunden stieg die Anzahl der Neuronen mit zunehmendem Alter um 700%, während senile Nagetiere dieselbe Anzahl wie junge hatten, und bei Kaninchen wurde eine Reduktion von 21% festgestellt. "Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass es keine spezifische Norm für die Anzahl der alternden Neuronen gibt", so Coppi.

Die vollständige Studie auf der Website der Universität von Sao Paolo //www.usp.br/agen/?p=29693


Video Medizin: These 3 Vitamins May Stop Brain Loss And Prevent Alzheimer's Disease (August 2020).