Mehr als 5 Millionen junge Menschen mit Übergewicht in Mexiko

Mexiko steht nach den Vereinigten Staaten weltweit an zweiter Stelle bei Fettleibigkeit. Mexiko-Stadt ist die fettleibigste Nummer eins. Jedes Jahr nahm das Problem zu, so dass die Weltgesundheitsorganisation sich seit mehr als 15 Jahren dafür entschieden hat, es auf globaler Ebene als Epidemie zu betrachten.

Dr. Raymundo Paredes Sierra, der in dem von der UNAM organisierten aktuellen Medizinischen Priesterseminar erwähnt wurde, besagt, dass die von Adipositas am stärksten betroffene Bevölkerung die Mittelschicht und die Kinder von Auswanderern sind, die in ländlichen Gebieten in der Nähe der großen Stadtgebiete leben. Der sesshafte Lebensstil und die Menge an Junk Food sind wichtige Faktoren für Fettleibigkeit.

Der National Survey of Health and Nutrition 2006 ergab, dass Übergewicht und Fettleibigkeit auf Schulebene zwischen 1999 und 2006 bei Männern und Frauen um ein Drittel zugenommen haben. Die Daten von ENSALUT zeigen, dass jeder dritte Jugendliche übergewichtig ist, dh mehr als 5 Millionen Teenager im Land.

"Etwa 50% der Fälle tritt Übergewicht vor zwei Jahren auf, und der Rest bei Pubertät und Adoleszenz ist ein Stadium erhöhten Wachstums. Etwa 80% der übergewichtigen Jugendlichen werden den Rest ihres Lebens sein ", betont Dr. Paredes in dem von der UNAM veröffentlichten Artikel: Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen.


Video Medizin: Tipps für Mollis im Freizeitpark (#Phantasialand neu) (Februar 2021).