Wechseljahre nach Brustkrebs

Es gibt Frauen, die Erfahrung haben Wechseljahre und seine Symptome nach der Genesung von Brustkrebs Dies tritt normalerweise auf, wenn Krebs entdeckt wird und Patienten die Hormontherapie (PHT) oder bei Frauen vor der Menopause als Folge von Einnahme beenden Chemotherapie oder Ablation der Eierstöcke.

Da die Beziehung zwischen Östrogenspiegeln und der Prädisposition für Brustkrebs bereits bekannt ist, werden Patienten und ihre Ärzte davon abgehalten, Auswahl und Empfehlungen zu vermeiden postmenopausale Hormontherapie (PHT), auch als Hormonersatztherapie (HRT) bezeichnet, zur Unterstützung und Linderung von Symptomen der Menopause.

In der Vergangenheit boten Ärzte Frauen nach einer Brustkrebsbehandlung PHT an, um den schweren Symptomen der Menopause entgegenzuwirken, da die anfänglichen Studien keine Gefahr zeigten. Die HABITS-Studie ergab jedoch, dass Frauen, die an Brustkrebs erkrankt waren oder leiden Wer nimmt PHT Sie neigen eher dazu, rezidivierenden Krebs zu entwickeln oder neuen Brustkrebs zu entwickeln, im Vergleich zu denen, die diese Medikamente nicht einnehmen.

Patienten sollten sich mit ihren Ärzten über andere Alternativen als PHT zur Behandlung der Symptome der Wechseljahre beraten. Einige Ärzte schlagen vor Phytoöstrogene (Substanzen, die östrogenen aus bestimmten pflanzlichen Quellen wie Sojaprodukte ähnlich sind) als Alternative. Es gibt jedoch noch nicht genügend Informationen.

Einige der Medikamente ohne hormonelle Eigenschaften, die zur Behandlung von Hitzewallungen beitragen können, umfassen das Antidepressivum Venlafaxin; Clonidin für Blutdruck und die Nervenmedikation namens Gabapentin.

Mit Informationen von: Amerikanische Krebsgesellschaft


Video Medizin: Verharmloste Gefahren: Krebs durch Hormonbehandlung (November 2020).