Tragen wir es in der DNA?

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Mexikaner anfälliger für Diabetes sind und warum wir manchmal aggressiver werden als Menschen aus anderen Teilen der Welt? Es gibt zwei Faktoren, die in diesen Zustand eingreifen: die Umwelt und die Vererbung.

Diabetes ist eine Krankheit, die seit der Antike existiert, aber heute ist es häufiger, sie zu beobachten. Auf dem Gebiet der Vererbung ist die Entwicklung kürzer, das heißt, ihre Komplikationen können 4 oder 5 Jahre nach der Diagnose auftreten, im Gegensatz zu den Kaukasiern, die bis zu 15 Jahre brauchen.

 

Tragen wir es in der DNA?

In der Die Fakultät für Chemie der UNAM, Martha Menjívar Iraheta, führt eine Genoteca durch Indigene, die von einer DNA-Bank der verschiedenen in unserem Land existierenden indigenen Gruppen integriert werden.

Das mexikanische Mestizo hat 70% der Gene indigenen Ursprungs. Krankheiten wie Diabetes haben eine erbliche Komponente. Das Ziel des Projekts ist es, Mutationen oder Polymorphismen verschiedener Gene zu identifizieren, die mit Krankheiten wie Diabetes, die betroffen sind, assoziiert sind 18% der mexikanischen Bevölkerung sagten.

Es gibt 62 indigene Gruppen in Mexiko, die von rund 15 Millionen Menschen integriert werden. Daher ist die Studie der indigenen Genoteca aufgrund der genetischen Anfälligkeit der Mexikaner für die Krankheit sowie der Identifizierung genetischer Polymorphismen, die mit Krankheiten wie Fettleibigkeit zusammenhängen, relevant. und Diabetes, erklärte der Forscher.

Neben der Durchführung der indigenen Genoteca wird der Spezialist die Gene der indigenen Bevölkerung auswerten, um ein Frühwarnsystem für Diabetes sowie ein molekulares Erkennungssystem für Diabetes, Fettleibigkeit, psychische Erkrankungen und Abstammung für Mexikaner zu entwickeln.

Dies ist deshalb so, weil "die Spuren unserer genetischen Geschichte, der Ereignisse, die sich in unserer Bevölkerung ereigneten und ausgewählt haben, in unserem genetischen Material sind, sie im Blut zirkulieren, in allen unseren Zellen", schloss er. Martha Menjívar


Video Medizin: Dna - Hört auf zu Rappen (Januar 2021).