Im Großlabor erzeugtes Blut

BBCMundo gab bekannt, dass Wissenschaftler von 4 Universitäten in Schottland arbeiten an einem beispiellosen Projekt zur Erreichung der Produktion von Blut in großem Maßstab Mensch, für zukünftige Bluttransfusionen. An dem Projekt beteiligten sich die Universitäten von Glasgow, Heriot-Watt, Edinburgh und Dundee.

Der Rohstoff dieser Forschung bei der Herstellung von roten Blutkörperchen aus Stammzellen. Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Scottish Blood Transfusion Service durchgeführt.

Wenn das Projekt durchsetzungsfähig ist, könnte diese Generation von Blut aus Stammzellen auf industrieller Ebene die Probleme von Catering und gleichzeitig könnte das sicherstellen Blutverträglichkeit zwischen dem Spender und dem Empfänger.

Der Mangel an Rohstoffen in der Blutbanken ist ein Makroproblem (weltweit), das zum Teil auf die kurze Lebensdauer der Blutreserven .

BBCMundo weist darauf hin, dass dies viele Schwierigkeiten darstellt, Angebot und Nachfrage für Routinetransfusionen für drei Tage auszugleichen.

In der Stimme von Dr. Joanne Mountford von der University of Glasgow "diese Arbeit nicht Versuchen Sie sich zu entwickeln künstliches Blut , aber rote Blutkörperchen ähnlich denen, die der Mensch in seinem Organismus hat, aber im Labor hergestellt ".

Der Forscher wies auch darauf hin BBCMundo Die Studie versucht nun, die Grundlagen der Laborwissenschaft auf die Prozesse der industriellen Produktion zu übertragen.

"Die roten Blutkörperchen hatten Millionen von Jahren, um sich zu entwickeln und zu einem außergewöhnlichen Transportmittel für Sauerstoff zu werden", sagt der Experte.

"Also, anstatt irgendetwas anderes zu produzieren, werden wir produzieren rote Blutkörperchen . Jetzt haben wir die Quelle von Stammzellen, um dies zu tun. "


Video Medizin: 10 größte künstliche Wellen - gruselige Wellenpools! (Juni 2021).