Omega 3 verbessert das Nervensystem

Der Verbrauch von Omega 3 hilft einige zu synthetisieren Moleküle als der Myelin , was ein gutes Funktionieren der Zentralnervensystem , verantwortlich für die Übertragung von Empfindungen, Bewegungen und biologischen Bedürfnissen.

Darüber hinaus ist diese Art von Fettsäuren Hilfe auf immunologischer Ebene, um andere zu bilden Moleküle Schutz gegen Krankheiten , Infektionen und Parasiten . Auch während der Schwangerschaft , fördert eine korrekte Gehirnentwicklung des Babys und verringert das Risiko, dass die Mutter dies tut Präeklampsie .

Nach José Luis Silencio Barrita , Principal Investigator der Abteilung für Lebensmittelwissenschaft und -technologie des nationalen Instituts für medizinische Wissenschaften und Ernährung "Salvador Zubirán" gibt an, dass von den insgesamt von einer Person verbrauchten Fetten 7% Omega-3-Fettsäuren sein müssen.

Diese Art von Fettsäuren findet sich in Meerestieren wie Fisch, Olivenöl, Queliten, Verdolagas, Brunnenkressen und Quintonilen. Eine weitere Option ist die Einnahme durch Kapseln oder Nahrungsergänzungsmittel.

Im folgenden Video von Profeco TV was ist das Omega 3 und die Vorteile, die es für die Gesundheit bringt, sowie die Krankheiten die beim Verzehr verhindert werden:

Die Spezialisten empfehlen das Tragen eines Diät ausgewogen, einschließlich Fisch, Leinöl, Linsen, Ölsaaten, um die notwendige Menge an Omega 3 bereitzustellen. Und wie viel Fisch verbrauchen Sie pro Woche?

Folge uns weiter Twitter und Facebook

Wenn Sie an weiteren Informationen zu diesem Thema interessiert sind, zögern Sie nicht registrieren mit uns


Video Medizin: Vitalstoffe – Teil 3 Nervensystem 2018 05 04 (Kann 2020).