Zahlen in Mexiko von Übergewicht bei älteren Menschen

Aus der im Jahr 2000 durchgeführten National Health and Ageing Study in Mexiko geht hervor, dass etwa 30% der untersuchten älteren Erwachsenen unterernährt waren und 15% fettleibig waren. Die Unterernährung Es ist häufiger bei Bewohnern in ländlichen Gebieten als bei Bewohnern in städtischen Gebieten, während Fettleibigkeit in städtischen Gebieten häufiger auftritt.


 

Es wurde beobachtet, dass sowohl Unterernährung als auch Übergewicht bei Frauen häufiger sind als bei Männern. Etwa 9% der Bevölkerung berichten Funktionsprobleme Mindestens eine Aktivität des täglichen Lebens (Gehen, Baden, Essen, auf die Toilette gehen und ins Bett gehen).

 


In Mexiko zeigte der National Health Survey, dass die Prävalenz von Fettleibigkeit und Übergewicht von 21,5% im Jahr 1993 auf 23,7% im Jahr 2000 stieg. Bei Menschen zwischen 60 und 79 Jahren waren 39% übergewichtig und 26% übergewichtig. Fettleibigkeit

 

Es gibt viele Faktoren, die in das Übergewicht älterer Menschen eingreifen. Mit zunehmendem Alter leiden Männer und Frauen unter einer Zunahme der Fettmasse und einer Verringerung der Muskelmasse. Dies führt zu einer Abnahme derbasaler Stoffwechsel und einen niedrigeren Energiebedarf.

 

Nach 60 nimmt die körperliche Aktivität ab, es besteht die Tendenz, aufgrund von Ruhestand, Krankheit, Isolation, weniger körperliche Aktivität auszuüben. usw. Die Menge an Nahrungsmitteln bleibt jedoch erhalten.


Video Medizin: 8 Menschen, die nach Jahren entdeckt wurden (November 2020).