Fett und Übergewicht greifen nicht in Lipidprobleme ein
metabolisch

Fett und Übergewicht greifen nicht in Lipidprobleme ein

Die vom Zentrum für Lebensmittel- und Entwicklungsforschung (CIAD) entwickelte Studie zur Körperzusammensetzung bei älteren Menschen hat festgestellt, dass ältere Menschen zu fast 50% älter sind Gewicht in Fett. Wenn jedoch Ihre Blutzuckersituation, Triglyceride, Gesamtcholesterin, HDL, analysiert wurden, Blutdruck und Dyslipidämie wurde festgestellt, dass Körperfett nicht auf diese Veränderungen oder Risikofaktoren zurückzuführen war.


Ältere oder ältere Menschen haben eine größere Menge an Gesamt- und Zentralfett, so dass Sie ein erhöhtes Risiko für Änderungen des Lipidprofils (Cholesterin, Gesamt, gutes Cholesterin oder HDL und Triglyceride) und haben Stoffwechsel von Glukose, was zu einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen beiträgt.


Sowohl Erwachsene mit normalem Gewicht als auch mollig hatten Hypercholesterinämie, Hypertriglyceridämie, Bluthochdruck und Blutzuckeranomalien. Daher kann gesagt werden, dass mehr als das gesamte Körperfett der Ort ist.


Aufgrund des Alters und der sitzenden Lebensweise durchmachen ältere Menschen hormonelle Veränderungen und haben im Vergleich zu Erwachsenen mehr Fett. Während des Alterns sammelt sich allmählich mehr Fettgewebe, während gleichzeitig fettfreie Körpermasse, insbesondere Muskelfett, verloren geht. Die Extremitäten des älteren Erwachsenen zeigen weniger Muskeln und Beulen im zentralen Teil.

Video Medizin: "Blut, Urin und Gewichtskontrolle" - Speck weg! (4/5) | taff (March 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

6 effektive Lösungen, wenn Ihr Partner schnarcht

10 Tipps zur Befreiung

7 Ursachen für plötzliche Hitze