Schwarze Pest könnte die Mutter von Pandemien sein

Zwischen 1347 und 135 die schwarze Pest o Beulen (Infektion übermittelt durch Flöhe ) verbreitete sich rasch in ganz Europa und tötete rund 50 Millionen Menschen. Eine in der Zeitschrift veröffentlichte Studie Naturweist darauf hin, dass der Ausbruch der erste war Pandemie von Pest der Geschichte.

Zum ersten Mal wurde ein internationales Team von Wissenschaftlern rekonstruiert, das genetischer Code von der Bakterium (Yersinia pestis) was hat das verursacht? schwarze Pest und schlussfolgerte, dass der Erreger der Vorfahr von allen ist Schädlinge modern

Dazu extrahierten die Forscher Fragmente von DNA von der Bakterien in den Zähnen von vier Leichen, die auf dem Londoner Friedhof von London waren East Smithfield , die in der erstellt wurde Mittelalter für die Opfer der Pest.

Laut Portalinformationen BBC World, e lch Arzt Michael DeGroote , einer der Autoren der Studie, erklärte: "Mit dem besten Verständnis für die Entwicklung dieser tödlicher Erreger Wir treten in eine neue Ära in der Untersuchung von ein Infektionskrankheiten ".

"Die Daten genomisch zeigen Sie das belasten oder Variante des Bakterium ist der Vorgänger von allen moderne Schädlinge das haben wir derzeit auf der Welt ", sagt der Forscher.

Wissenschaftler behaupten, dass die direkten Nachkommen der Yersinia pestis Sie sind es, die heute immer noch Beulenpest verursachen und jedes Jahr weltweit rund 2.000 Menschen töten.

Folge uns weiter Twitter und Facebook

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema erhalten möchten, vergessen Sie nicht registrieren mit uns


Video Medizin: Die Pest ist zurück! - Clixoom Science & Fiction (November 2020).