5 Gründe, nicht im Auto zu bleiben

In den Sommermonaten kann die Temperatur in einem Auto in weniger als einer Viertelstunde von 10 bis 15 Grad ansteigen. Die Folgen reichen von Hitzschlag bis zum Tod. Deshalb geben wir einige Gründe an, um zu verhindern, dass das Auto im Sommer lange Zeit im Auto eingeschlossen bleibt Ausschuss für Verhütung und Sicherheit von Verletzungen der spanischen Vereinigung für Pädiatrie (AEP).

1. Hitzschlag Es wird gezeigt, dass die Temperatur des Innenraums aufgrund eines Treibhauseffekts schneller ansteigt als der Außenbereich. Außerdem wird der Körper von kleinen Kindern schneller erwärmt als der von Erwachsenen (3 bis 5 Mal mehr) und kann den Zustand erreichen Hyperthermie, nach der Abteilung für Geowissenschaften von San Francisco.

Wenn der Innenraum 40 ° C erreicht, treten die Symptome der Hyperthermie auf: Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Austrocknung, Kopfschmerzen, starkes Schwitzen. Kurz danach, bei 41,6 ° C, besteht die Gefahr, dass das Kind stirbt. Die Sterbewahrscheinlichkeit ist bei 44 ° C fast total.

2. Erstickungsgefahr besteht auch bei Personen, die sich bei hohen Temperaturen im Auto aufhalten. Der Sauerstoff geht nicht nur weg, wenn nicht genügend Belüftung vorhanden ist, sondern auch das Atmungssystem ist anfälliger für Wärmeabfuhr für Kinder und Erwachsene mit Atemproblemen.

3. Klimaanlage. Die Organisation für industrielle und wissenschaftliche Forschung des Commonwealth (CSIRO) warnt davor, dass Gase aus den Kunststoffmaterialien von Neuwagen Kopfschmerzen, Übelkeit und Schläfrigkeit verursachen können, aber auch in den von diesen Neuwagen abgegebenen Gasen wurde festgestellt, dass Benzol (ein bekanntes Karzinogen) fünfmal höher ist als erlaubt . Gase, deren Atmung bei der Verwendung von Klimaanlagen verstärkt wird.

4. Rauchen . Nicht nur die WHO warnt vor dem Risiko eines möglichen Brandes im Auto, sondern auch eine Studie der Scottish Center for Indoor Air an der Universität von Aberdeen , Angaben, dass der Schaden durch die Feinstaubpartikel, die in einem Auto zum Rauchen verunreinigt werden, fast viermal höher ist als zulässig, was Lungenreizungen und sogar das Risiko einer Atemwegsobstruktion verursacht.

5. Panikattacke. Nach dem Nationales Institut für psychische Gesundheit Wenn Sie bei bestimmten Personen im Auto eingeschlossen bleiben, erhöht sich das Angstniveau dramatisch und es wird sogar eine Panikattacke ausgelöst, die aufgrund von Tachykardie und Atemnot gesundheitliche Risiken auslösen kann. Diese Anfälle sind häufig bei Menschen mit früheren traumatischen Episoden, Agoraphobie oder Klaustrophobie.

Vorbeugung ist die Hauptwaffe, um jeden Vorfall im Auto sowie die Gefahren, die sich aus dem Gebrauch und der Umwelt ergeben, zu verhindern. Daher ist es vor dem Erkennen der Gefahr durch das Einschließen im Auto wichtig, ruhig zu bleiben und jemandem außerhalb des Telefons zu benachrichtigen oder sein Mobiltelefon zu benutzen, wie von der empfohlenen Rotes Kreuz


Video Medizin: 3 Gründe, warum Cannabis verboten bleiben sollte (November 2020).