Was macht uns schuldig?

Das Leben mit Menschen oder das Gefühl, sich schuldig zu fühlen, verringert die Lebensqualität der Menschen im Allgemeinen. Es ist daher ein Gefühl, das die Erreichung der vorgeschlagenen Ziele oder Ziele verhindert und zusätzlich das Entwicklungspotenzial für das persönliche Wachstum oder die Entwicklung verlangsamt professionell, erklären Forscher aus der Universität von Ontario , Kanada.

Gefühl schuld trägt eine "zusätzliche Belastung oder Gewissensbelastung", so eine Studie des Yale Universität weil es aus der emotionalen Sphäre als körperliches Gefühl von höherem Gewicht reflektiert wird. Dieses Gefühl entsteht auch dadurch, dass man sich nur an Dinge erinnert.

Sie könnten auch interessiert sein: Warum fühlen wir uns sexuell schuldig?

 

Was macht uns schuldig?

Um mehr über die Auswirkungen des Gefühls zu erfahren schuld präsentieren wir die folgende GetQoralHealth-Kapsel im Programm Salud con Gloria Contreras, durch ExcelsiorTV , wo wir Ihnen auch sagen, wie Sie dieses Gefühl überwinden können:

Bestimmte Praktiken, Handlungen oder Verhaltensweisen lassen uns fühlen schuld alle, vom Lügen (weiße Lüge) über Betrug oder Diebstahl bis hin zum Mord, im Extremfall. In diesem Sinne fühlen sich Mexikaner schuldiger:

1. körperlicher zustand oder übergewicht Nach einer Studie des FES Zaragoza von der UNAM Frauen fühlen sich schuld für einige zusätzliche Kilos, die auch ein Gefühl von Unzufriedenheit des Körpers zu dem Grad der Erzeugung eines Komplexes oder einer Störung.

2. Eine "schlechte Mutter" sein . Aufgrund der Belastung durch Kultur und Stereotypen, wenn eine Frau einen offensichtlichen Fehler in Bezug auf das universelle Modell der Mutterschaft macht, ein Gefühl von schuld und Reue.

3. Geschlechtergerechtigkeit. Eines der Probleme, die am meisten schuld erzeugt bei Männern ist das Paar Wer arbeitet, erhält ein höheres Gehalt oder ist der Unterhalt der Familienwirtschaft. Auch Themen wie die Frau, die die Rechnung in einer Besprechung bezahlt, generieren sie normalerweise darin.

4. Ferien nehmen. Nach dem Forscherin María Luisa Barath in Mexiko die Idee zu nehmen Urlaub Es wird als ein Akt angesehen, der den Richtlinien des produktiven Sektors widerspricht. Fordern Sie daher die Ursache an schuld in Mexikanern.

"Die Realität, so erklärt er, ist, dass dies von den Chefs selbst erzeugt wird, die das Image der Produktivität auf Kosten ihrer Ruhe machen wollen, anstatt die zu sein, die das Beispiel geben."

Sich von Schuld zu befreien, ist kein einfacher Prozess, aber er ist sehr notwendig und Teil des Wachstums einer Person in allen Aspekten ihres Lebens, da sie sehr befreiend ist. Wenn Sie aufhören, sich schuldig zu fühlen, haben Sie das Gefühl, "sich selbst zu entlasten", so die Forscher.


Video Medizin: Ist Nik schuldig? #1769 | Berlin - Tag & Nacht (Januar 2023).