Top 10 der am häufigsten konsumierten Drogen in Mexiko
Süchte

Top 10 der am häufigsten konsumierten Drogen in Mexiko

Nach dem Nationale Suchtuntersuchung (ENA, 2015) Der Konsum illegaler und medizinischer Drogen in der Bevölkerung hat zugenommen. Es ist wichtig, mehr über diese Medikamente zu wissen, um nicht in ihre „Fänge“ zu geraten und auf Ihre Gesundheit zu achten.


1. Marihuana

Es ist die "illegale" Droge, die von den Konsumenten bevorzugt wird. Die Auswirkungen von Rauchen von Marihuana sind mangelnde körperliche Koordination, Tachykardie, Schläfrigkeit und Depression. Die Stiftung für eine drogenfreie Welt (FMLD) , stellt fest, dass Marihuana-Rauch etwa 70% mehr krebserregende Substanzen enthält als Tabakrauch.

2. Kokain

Es ist ein Stimulans des Nervensystems, erzeugt eine starke Abhängigkeit. Die unmittelbare Wirkung von Kokain tritt bei Symptomen wie Paranoia, Wut und Angst auf, die Risiken sind: Herzinfarkt, Atemstillstand und Schlaganfall, die zum plötzlichen Tod führen können.

3. Inhalierbare

Im Jahr 2002 wurde ein Anstieg von 1,4% auf 2,4% im Jahr 2008 beobachtet. Sie verursachen eine Reizung der Nasen- und Mundschleimhaut. Die Nationaler Bildungsrat für Leben und Arbeit (coneVyT) , Orgel der Sekretariat für öffentliche Bildung (SEP), weist darauf hin, dass die unmittelbaren Symptome dieser Sucht Anorexie, Schwindel, Schlaf und Veränderungen der Wahrnehmung der Umgebung sein können. Die schwersten Schäden sind Blindheit, Hirninfarkt, Gedächtnisverlust und Herzprobleme.

4. Alkohol

Die Prävalenz des Alkoholkonsums betrug zu einem bestimmten Zeitpunkt 65,1%, bei Männern 65,3% und bei Frauen 64%. Die unmittelbaren Auswirkungen von Alkohol sind Euphorie und Enthemmung, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen und plötzliches Wohlbefinden. Übermäßiger Alkoholkonsum verursacht auch dauerhafte Schädigungen des Gehirns, die als Anfälle und Wahnvorstellungen auftreten und die Aufnahme der Vitamine B, E, A, K und C behindern.

5. Tabak

Die Gewohnheit des Rauchens schadet fast allen Organen des Körpers. Es wurde mit Katarakten und Lungenentzündung in Verbindung gebracht. Tabak reduziert die Lebenserwartung, da er Lungen-, Kehlkopf-, Nieren-, Blasen-, Magen-, Dickdarm-, Mundhöhlen- und Speiseröhrenkrebs verursacht.

6. Tranquilizer

Sie sind Arzneimittel zur Behandlung von Stress, Angstzuständen und Schlafmitteln. Kurzfristig erzeugen sie Isolation, Müdigkeit, vermindern die emotionale Reaktion und verändern die Stimmung. Langfristig führt die Verwendung von Beruhigungsmitteln zu Veränderungen des Gewichts und des Appetits, zu Schwierigkeiten beim Einschlafen, zu veränderten Menstruationszeiten und zu einem starken Konsumbedarf.

7. Amphetamine

Sie sind eine Art Medikament, das das Nervensystem stimuliert und normalerweise in Kapseln oder Pillen vorkommt. Es erhöht die Wachheit und erzeugt aggressives und gewalttätiges Verhalten. Ihr Konsum verursacht psychische Schäden wie Erregung, Euphorie, momentane Selbstsicherheit und Energie sowie physiologische Schäden wie Tachykardie, Schlaflosigkeit, Hypertonie, Schwitzen und Verdauungsstörungen. Am häufigsten ist es, Appetitlosigkeit zu erzeugen.

8. Ekstase

Nach Berichten aus dem Minister für Öffentliche Sicherheit (Ssp), In Mexiko werden jedes Jahr rund 400 Kilogramm Ecstasy verbraucht. Im Gegensatz zu Halluzinogenen produziert dieses Medikament keine sensorischen Störungen. Potentiiert die Speicherkapazität, hat antidepressive und analgetische Wirkungen, wird verwendet, um "mehr zu halten". Dieses Medikament kann zu einem plötzlichen Tod führen, da es zu Dehydratation und Hirnschäden führt.

9. Heldin

Die unmittelbaren Auswirkungen bei der Verwendung von Heroin sind: trockener Mund, rötliche Haut und Schwere des Körpers und führen zu Veränderungen des Zentralnervensystems. Die Verwendung dieses Arzneimittels kann spontane Aborte, einen venösen Kollaps und Infektionskrankheiten aufgrund der Verwendung von Spritzen umfassen, zu denen Hepatitis und HIV / AIDS gehören können.

10. LSD

Es ist ein stark halluzinogenes Medikament und enthält Substanzen, die die Stimmung verändern. Schädigt das zentrale Nervensystem. Die halluzinogenen Wirkungen können bis zu 12 Stunden anhalten, wodurch die Empfindlichkeit erhöht wird. Es kann eine Todesursache sein, Schizophrenie und Paranoia, wer es konsumiert, ist ständig verzweifelt.

Kurz gesagt, Gesundheitsministerium (Ssa) weist darauf hin, dass Mexiko vor einem großen Problem der öffentlichen Gesundheit steht. Dieses Problem erfordert Programme und Maßnahmen, die einen gesunden Lebensstil fördern. In der Gruppe der Jugendlichen und Frauen ist besondere Aufmerksamkeit erforderlich, da die Umfragen eine deutliche Tendenz zeigen, ihren Drogenkonsum zu erhöhen.

Video Medizin: MAGIC MUSHROOMS - Tripaufnahmen (15 Minuten)! (March 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Welche Muskeln verbessern Ihre Körperstabilität?

6 Maßnahmen gegen Ertrinken

Wie ist eine schöne Frau drin?