Maßgeschneiderte Organe für die Transplantation

Es klingt nach Wissenschaft und Fiktion, ist es aber nicht. Die Gregorio Marañón Krankenhaus de Madrid verfügt über das weltweit erste Labor, das sich auf die Herstellung von Laboratorien spezialisiert Organe und bioartifizielle Gewebe durch adulte Stammzellen, mit dem Ziel, sie bei Menschen einsetzen zu können, die eine Transplantation benötigen. Im Moment wird gearbeitet nur mit herz und laut dem Arzt Francisco Fernández Avilés Englisch: bio-pro.de/en/region/freiburg/magaz...5/index.html Als Leiter des Kardiologischen Krankenhausdienstes und Projektkoordinator besteht das Verfahren darin, "alle zu eliminieren zellulärer Inhalt "von der Orgel eines Kadaverspenders", aber die Aufrechterhaltung der dreidimensionale Struktur desselben intakten, einschließlich Gläser und Ventile ".

Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, können diese Strukturen beibehalten werden gespeichert seit Monaten in einer Bank von Matrizen, so dass, wenn sie für eine benötigt werden Transplantation können die adulten Stammzellen des Empfängers, die es benötigen, in sie "gesät" werden, da diese Struktur das induziert und leitet Verbreitung , Verteilung und Spezialisierung von den Zellen.

Diese regenerative Technik wurde bereits mit getestet erfolgreich bei Kleintieren und derzeit dank der Zusammenarbeit mit einem Team der Universität von Minnesota (USA), vom Arzt geleitet Doris Taylor , arbeiten an der ersten Tiertransplantation, die in diesem Jahr für Schweine geplant ist. Im Fall von Menschen Die Technik entwickelt sich weiter langsam Innerhalb kurzer Zeit hofft man jedoch, dass "ein Kadaverorgel die Fähigkeit hat zu schlagen". Die erste Transplantation von Bioartifizielles Organ beim Menschen konnte es das Licht innerhalb von "etwa fünf oder zehn Jahren" sehen.

Organe und Gewebe bioartificiales: ein Meilenstein der regenerativen Medizin

Im Moment wurden sie bereits geleert zellulärer Inhalt acht herzen, alle kommen aus Spender Verstorbene, deren Organe nicht verwendet werden können Transplantation konventionell, aber dessen Strukturen sind intakt. Dieser Ausscheidungsprozess dauert in der Regel drei oder vier Tage,Rekellularisierung "der Orgel einmal die Rezeptor kann in ein paar Monaten gemacht werden, Fernández Avilés .

Die Dauer beider Interventionen variiert jedoch je nach Größe des Organs. "Obwohl es wie Wissenschaft und Fiktion aussieht, ist es nicht", sagt der Experte. Er fügt hinzu, dass, obwohl mit dem Herzen das komplexeste Organ begann, in Zukunft auch andere Organe hergestellt werden können Leber , Bauchspeicheldrüse o Lungen . Auf diese Weise ist eines der großen Probleme der Transplantation, wie z Gewebeabstoßung da die verwendeten Matrizen inert sind und daher "keine Antwortkapazität haben immunologisch durch weniger als 5% von DNA , so werden sie von der nicht erkannt Rezeptor als seltsam, aber eigen. "

Für seinen Teil, einer der bekanntesten Nephrologen in Europa und Direktor der National Transplant Organization of Spain, der Arzt Rafael Matesanz hat die Wichtigkeit dieses Fortschritts hervorgehoben, da alle Transplantationspatienten an irgendeiner Art leiden Ablehnung "Früher oder später", was im Falle des Herzens trotz der derzeitigen Palette von Medikamenten zur Behandlung dieser Abstoßungen in einigen Fällen zum Tod führen kann. Ebenso könnte das Problem der Suche nach Organen, das heute existiert, gelöst werden, da nur ein kleiner Teil der Menschen, die ein Organ benötigen, ein Problem hat Transplantation "Am Ende bekommen sie ein Organ".


Video Medizin: Künstliche Organe | odysso - Wissen im SWR (November 2020).