Räume beeinflussen dein Verhalten

Wenn Sie sich jemals über die Dekoration Ihres Arbeitsplatzes beschwert haben, genießen Sie nicht den Lärm eines Marktes und Sie haben sogar das Gefühl, durch Straßen voller Gebäude zu laufen, die Sie, Ihre Beziehung zu dem, überwältigen Umwelt es ist nicht synchronisiert und dies kann Ihre Gesundheit .

Diese Beziehung der physischen Merkmale eines Ortes und des menschlichen Verhaltens sind Aspekte, die von der Universität untersucht werden Umweltpsychologie . Das ist der Grund, warum sich ein Mensch mit der Dekoration eines Ortes, der Größe der Räume oder der Anzahl der Menschen, mit denen er täglich lebt, wohl oder ekelhaft fühlt.

 

Räume beeinflussen dein Verhalten

Der Lehrer Javier Urbina Soria von der Schule für Psychologie der UNAM sagt, dass es Modelle gibt, die das erklären Umweltpsychologie . Eine der prominentesten ist die Annahme, dass wir zwei Möglichkeiten haben, mit der Umwelt in Beziehung zu treten: kognitive und verhaltensbezogene.

Der erste ist, wie wir erwerben und Wir verarbeiten Informationen über die Umwelt das umgibt uns und die zweite ist wie wir wir benehmen uns in diesem einen

 

Jede Person interpretiert die Umgebung auf andere Weise und die Art und Weise, in der sie auf ihn bezogen ist, wird von zwei Aspekten bestimmt: seiner Persönlichkeit und der Idee, die aus dieser Umgebung aus dem Weltraum gebildet wird ", sagt der Lehrer.

 

Alle Orte, an denen wir miteinander interagieren und sich beschäftigen, zum Beispiel wo Sie jeden Tag gehen, die Umgebung, in der Sie leben, oder die Orte, an denen Sie andere Menschen treffen, wie die U-Bahn, eine Kirche oder das Büro, beeinflussen das Verhalten und kommen an um dein Verhalten zu verändern.

In den Studien von Umweltpsychologie Sie beteiligen sich interdisziplinär an Bereichen wie Architektur, Urbanismus, Biologie, Soziologie, Anthropologie und Kommunikation.

Master Urbina bestätigt, dass die Bezeichnung von Umweltpsychologie Es ist der Bevölkerung nicht bekannt.

Diese Disziplin, in der die Wechselwirkungen zwischen Menschen und ihren unterschiedlichen Umgebungen analysiert werden, ist hilfreich, um Fragen wie die Eigenschaften von Wohnraum in Städten, die Auswirkungen der physischen Umgebung auf Patienten und medizinisches Personal zu untersuchen.

Dazu kommen Lärm in Schulen, umweltbewusstes Verhalten, städtische Stressfaktoren sowie die Wahrnehmung und Kommunikation von Umweltrisiken wie dem Klimawandel.

Vergessen Sie nicht, dass Licht, Wetter, Luftfeuchtigkeit und Vegetation Teil der Umwelt sind und Ihre Emotionen und Gefühle beeinflussen. Haben Sie bemerkt, wie sich Ihre Stimmung verändert, je nachdem, wo Sie sich befinden?


Video Medizin: Befreie dich von Wesenheiten, fremden Energien und Denkmustern – weg mit den Energieparasiten! (Juni 2022).