Empfehlungen zur Behandlung von Verstauchungen

Es wird behauptet, dass die Hälfte der Leute üben täglich a Sport leidet früher oder später an a Verstauchung . Wann ein Gelenk muss sich in einer unnatürlichen Position bewegen Es gibt eine Verletzung der Bänder, dh der starken und flexiblen Fasern, die die Knochen stützen. Die häufigsten Verstauchungen sind die Handgelenk und die Knöchel und sie passieren, wenn wir "verdrehen" und die umliegenden Bänder sich zu sehr strecken oder brechen. Eine Verstauchung verursacht Schmerzen und Schwellungen im betroffenen Gelenk oder Muskel. Quetschungen oder Blutungen können in der Haut sowie Gelenksteifigkeit auftreten.

 

 

 

Was tun bei einer Verstauchung?

 

  • Das erste und am meisten empfohlene ist sofort Eis anwenden zur Verringerung der Entzündung (Achtung: Niemals Eis direkt auf die Haut auftragen, da diese Verbrennungen verursachen kann, wickeln Sie sie in ein Tuch oder ein Tuch.)

  • Vermeiden Sie es, den betroffenen Bereich zu manipulieren oder zu bewegen . Um dies zu erreichen, sollte eine feste, aber nicht feste elastische Bandage über dem verletzten Bereich platziert werden. Verwenden Sie ggf. eine Schiene

  • Halten Sie das entzündete Gelenk auch nachts über die Herzebene. Lassen Sie das Gelenk mehrere Tage in Ruhe

  • Es darf nicht Druck auf den Bereich ausüben betroffen, bis die Schmerzen verschwunden sind (in der Regel 7 bis 10 Tage für leichte Verstauchungen und 3 bis 5 Wochen für schwere Verstauchungen). Manchmal wird die Verwendung von Krücken zum Gehen empfohlen. Eine Woche nach der Verletzung ist es ratsam, mit der Rehabilitation zu beginnen, um neue Bewegung und Kraft im Gelenk zu erlangen

  • Gehen Sie sofort zum Arzt Wenn Sie eine Fraktur vermuten, wirkt das Gelenk deformiert oder es gibt eine schwere Verletzung oder starke Schmerzen. Wenn Sie ein Geräusch hören, das einem Klick im verletzten Bereich ähnelt, und Sie eine sofortige Schwierigkeit bei der Verwendung des Gelenks wahrnehmen. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, wenn die Schwellung nicht innerhalb von zwei Tagen abklingt und Anzeichen einer Infektion auftreten, das heißt, wenn der Bereich röter wird, sich heiß anfühlt, stärker verletzt wird oder ein Fieber über 37,7 Grad entsteht. Seien Sie auch vorsichtig, wenn die Schmerzen nach einigen Wochen nicht verschwinden.


Video Medizin: 6 Empfehlungen zur Vorbeugung und Behandlung eines verstauchten Knöchels (March 2021).