Positive Einstellung gegen Negatives

Die Haltung, die Sie vor den Problemen oder Ereignissen einnehmen, die Ihnen täglich präsentiert werden, bestimmt die Dimension und Bedeutung dieser Probleme. Denken Sie daran, dass es zwei Möglichkeiten gibt, das Glas zu sehen: halb voll und Sie können glücklich sein, die volle Hälfte zu sehen, oder Sie können sich um die leere Hälfte sorgen.

Dies ist nur eine Frage zweier antagonistischer Einstellungen: der positiven und der negativen Einstellung. Während Sie realistisch oder träumerisch sind, können Sie sich in eine positivere und kreativere Person verwandeln, um die Umstände auf weniger traumatische und entspanntere Weise zu leben.

Um nicht mehr alles schwarz zu sehen und eine wirklich positive Einstellung zu pflegen, geben wir Ihnen einige Tipps, um es zu bekommen:

1. Entspannen Sie sich und atmen Sie tief durch . Wenn etwas schief gelaufen ist oder Sie sich etwas deprimiert fühlen, können Sie sich am besten entspannen und sich auf Ihre Atmung konzentrieren. Es ist erwiesen, dass Entspannungsmethoden dazu beitragen, negative Gedanken loszuwerden, die Kontrolle von Emotionen zu fördern und den Körper zu reinigen.

2. Tu was du denkst . Wenn Sie an eine Sache denken und am Ende etwas völlig anderes machen, werden Sie sich unzufrieden mit sich selbst fühlen. Versuchen Sie, widersprüchliches Verhalten zu vermeiden, insbesondere wenn Sie nicht möchten, dass ein tiefes Gefühl des Existenzversagens in Sie eindringt.

3. Lernen Sie, die positive Seite der Dinge zu sehen . Sie müssen wissen, dass im Leben nicht alle Zeiten gut sind, es gibt einige, die schlechter sind als andere, und sogar einige sind unerwünscht. Der Schlüssel ist, die Fakten zu akzeptieren, die ohne Frustration oder übermäßige Wut unwiderruflich sind.

4. Eine unkontrollierte oder negative emotionale Reaktion Um einer schwierigen Zeit im Leben gegenüberzustehen, ist dies ein deutliches Zeichen für Schwäche und Versagen. Im Gegenteil, Gelassenheit, Selbstkontrolle und eine positive Sicht der Dinge sind die besten Waffen, um sich erfolgreich dem zu stellen, was Sie leben müssen.

5. Vergleiche vermeiden . Um eine positive Einstellung zu kultivieren, nichts besser als sich selbst zu sein. Sowohl die Vergleiche als auch die Idealisierungen, wie man sein sollte und Dinge sind sehr schädlich für die psychische Gesundheit und das Selbstwertgefühl.

So können Sie sich selbst besser kennenlernen und eine positive Einstellung im Interview mit pflegen GetQoralHealth Die Spezialisten Dhyan Gulistan und Nirdosh Eidels führen Sie:

Die Frustration und der Neid, die erzeugt werden, wenn man in anderen sieht, was man sein will, sind äußerst negative Gedanken, die man beherrschen lernen muss, um ein Deprimieren zu vermeiden. Das Beste ist, dich so zu akzeptieren, wie du bist, und zu versuchen, die Dinge zu ändern, die dich stören, aber die Vergleiche beiseite zu lassen, denn jede Person ist einzigartig.

6. Bewegen Sie den Körper . Sport treiben, sich körperlich betätigen, durch Tanzen oder Spazieren die Seele baumeln lassen. Auf diese Weise erhöhen Sie Ihren Adrenalin- und Serotoninspiegel, erhöhen den Optimismus und verwerfen negative Gedanken und helfen Ihnen so, eine positive Einstellung zu erreichen.

Versuchen Sie zusätzlich zu diesen Tipps, Ihre Schlafqualität zu verbessern. Gut schlafen ist eine hervorragende Möglichkeit, um Ihre Stimmung während des Tages zu verbessern. Denken Sie daran, dass eine schlechte Erholung Ihre Stimmung direkt beeinflusst, dass Sie sich müde und reizbar fühlen und vor allem nicht dazu beitragen, Ihre Einstellung zu ändern.


Video Medizin: Hypnose MP3 - zur Bereinigung unterbewusster Negativität (March 2021).