Sauerstoffüberdrucktherapie in voller Entwicklung

Die hyperbare Oxygenierung besteht aus der Verabreichung von Sauerstoff bei hohem Druck mit therapeutischer Zweck . Das Aufkommen und die Entwicklung sind mit Kompressions- und Dekompressionsmethoden verbunden, die zur Behandlung in der Unterwassermedizin eingesetzt werden. Obwohl es als a betrachtet wird wissenschaftliche Neuheit Es gibt Hinweise darauf, dass Alexander der Große bereits im Jahre 332 v.Chr. Druckkammern verwendete und der britische Physiologe Henshaw 1662 den ersten Versuch unternahm, eine Druckluftkammer als therapeutisches Verfahren zu bauen. Bis Mitte des letzten Jahrhunderts war der niederländische Herz-Kreislauf-Chirurg jedoch dabei Ite Boerema geschafft die Vorteile des Mechanismus demonstrieren .

Auswirkungen auf den Organismus

Nach Angaben der Lateinamerikanischen Vereinigung für hyperbare Medizin (ALMH) ist die hyperbare Sauerstoffversorgung (HBO) ein Zweig der Medizin in speziellen Umgebungen, die sich in voller Entwicklung befinden. Dein therapeutische Verwendung basiert auf einer Erhöhung der Kapazität von Diffusion und Stress von Sauerstoff in Körperflüssigkeiten, hauptsächlich in Blutplasma, durch Einatmen von reinem Sauerstoff unter hohem Umgebungsdruck und in hermetischen Behältern, sogenannten Überdruckkammern. Diese Aktion generiert alles eine Reihe von positiven körperlichen Wirkungen eine große Anwendung bei einer wachsenden Anzahl von Krankheiten.

 

Krankheiten, die mit hyperbarem Sauerstoff behandelt werden können

Die Spezialisten der ALMH weisen darauf hin, dass die Antizipation vieler Krankheiten ein primärer Faktor ist, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen. Unter den Krankheiten und Leiden die als "dringend" im Umgang mit der OHB angesehen werden, sind: Diabetikerfuß , Rausch durch Kohlenmonoxid, Rauch und / oder Cyanid und andere Gewebegifte; Gangrän gasförmige, dekompressive Krankheit (beim Tauchen), Syndrom abteilig und andere Ischämie traumatisch akut Auch Herpes zoster, Okklusion der zentralen Netzarterie und Optikusneuritis; sowie plötzliche Taubheit und akustisches Trauma und akute Asphyxie wie unvollständiges Ertrinken, Strangulieren, ausgefallenes Hängen usw.

Unter den nicht dringenden Krankheiten wird HBO dringend empfohlen, um ophthalmologische Erkrankungen wie Hornhautgeschwüre, Augeninfektionen, Offenwinkelglaukom und diabetische Retinopathie zu behandeln. orthopädische Probleme wie aseptische Nekrose des Erwachsenen, Verzögerung bei der Festigung von Frakturen und als Unterstützung für Knochentransplantate. In neurologischen Fällen von Multiple Sklerose , zerebrales Ödem und zur Unterstützung der Rehabilitation neurologischer Folgen. Bei gastroenterologischen Erkrankungen wie z Hepatitis akuter viraler Typ B, der Leberversagen akut oder Colitis ulzerative Idiopathie Das HBO ist äußerst hilfreich bei der Rehabilitation verschiedener Operationen sowie bei der Behandlung angiologischer, gynäkologischer und urologischer Erkrankungen.

Wichtigste Gegenanzeigen

Obwohl HBO eine relativ harmlose therapeutische Methode ist, wird es nicht für Personen empfohlen, die an Klaustrophobie, Unverträglichkeit mit bestimmten Medikamenten, akuten Atemwegsinfektionen und Lungenerkrankungen leiden chronisch obstruktiv , Epilepsie , Bluthochdruck dekompensierte arterielle Nephritis akut Schwangerschaft B. ein Engwinkelglaukom oder eine Behandlung mit Medikamenten, die die toxische Wirkung von Sauerstoff verstärken, neben vielen anderen Kontraindikationen.


Video Medizin: Kohlenmonoxid (CO) - tödliche Gefahr ! HBOT im Druckkammerzentrum Soltau - Kurzfilm (November 2020).