Multiple Sklerose beeinflusst das Nervensystem
Krankheiten

Multiple Sklerose beeinflusst das Nervensystem

Das zentrale Nervensystem ist dasjenige, das, wenn nicht alle, die Mehrheit der Körperaktivitäten und deren optimale Funktion steuert. Kleinere Schäden an diesem System können sehr unterschiedliche Schäden verursachen. Multiple Sklerose ist eine Krankheit, die das System bedroht.

Die meisten Symptome im Zusammenhang mit Multipler Sklerose sind einzigartig. Aber wenn eines dieser Symptome nicht sofort zu Ihrer Diagnose führt, muss es kollektive Symptome geben und Sie müssen sie so schnell wie möglich medizinisch betreuen.

Visuelle Symptome

Die Optikusneuritis Es ist eines der Symptome von Multipler Sklerose, das das Sehvermögen der Person beeinträchtigt. Es besteht aus einer Entzündung, begleitet von der Demyelinisierung des Hirnnervs Nummer zwei, des Sehnervs. Es gibt Verwirrung des Sehens, Verlust einiger, wenn nicht aller Farben, Verlust der Sehschärfe, vollständige oder teilweise Erblindung, und sein pathognomonisches Zeichen ist der Schmerz hinter den Augen.

Ein weiteres visuelles Symptom ist Diplopie , das ist der medizinische Begriff für Doppelsehen. Die Verletzungen, die im Hirnstamm auftreten, verursachen diese doppelte Sicht. Es ist bedauerlich, weil sich dort die Hirnnerven der Augenmuskeln befinden, insbesondere der äußere Okularmotorennerv.

Die Nystagmus Es handelt sich um ein eher visuelles Symptom bei Multipler Sklerose. Es ist die rasche und unwillkürliche Bewegung der Augen. Dieses Symptom ist für andere offensichtlich, jedoch für die betroffene Person nicht sofort erkennbar. Es ist wie ein Bus zu fahren, in dem Landschaften schnell vorbeiziehen.

 

Motorische Symptome

Multiple Sklerose verursacht Lähmung oder Muskelschwäche im Individuum. Nach Untersuchungen und Studien wird diese Muskelschwäche durch die Läsionen verursacht, die sich entlang der motorischen Nervenbahnen bilden.

Die Spastik Sie sind unwillkürliche Muskelkontraktionen ohne Koordination. Bei Multipler Sklerose wird das normale Muster der zwischen den Muskeln auftretenden Kontraktionen unterbrochen, wodurch mehrere Muskeln gleichzeitig kontrahiert werden.

Die Dysarthrie Es ist der medizinische Begriff für Sprachprobleme. Bei Multipler Sklerose werden die Muskeln, die an der Sprachsteuerung beteiligt sind, oder die Nerven, die die entsprechenden Muskeln steuern, zerstört. Die daraus resultierende Muskelschwäche und mangelnde Koordination führen zu Dysarthrie.

Sensorische Symptome

Parästhesie wird als eine Reihe von abnormalen Empfindungen in fast allen Körperteilen beschrieben. Es besteht aus Stichen, Kribbeln, elektrischem Brummen, Brennen oder Jucken von Körperteilen. Die Parästhesie geht einher mit partieller Taubheit und neuropathischen Schmerzen.

Ein weiteres sensorisches Symptom bei Multipler Sklerose ist das Symptom von L'Hermitte Dies sind im Wesentlichen elektrische Empfindungen wie "Berührungen", die in den Extremitäten und bei jeder Bewegung des Halses auftreten. Wenn die Person mit Multipler Sklerose den Brustbereich mit dem Kinn berührt, wird L'Hermitte provoziert.

Video Medizin: [Doku] Xenius - Multiple Sklerose, Die rätselhafte Krankheit [HD] (Oktober 2019).


In Verbindung Stehende Artikel

Warum die letzten Schwangerschaftswochen wichtig sind

10 Tipps, um 100 Kalorien von Ihrem Essen abzuziehen

Psoriasis erhöht den Cholesterinspiegel