Wichtige Todesfälle bei älteren Menschen

Die Hauptursachen für Tod Von den älteren Menschen gehören Herzkrankheiten, bösartige Tumoren und Diabetes mellitus. Die Summe dieser drei Ursachen summiert sich auf ungefähr 50% der Sterblichkeit der Gruppe und im übrigen Teil sind die Krankheiten zerebrovaskulär Leiden Atemstörungen, Influenza, Lungenentzündung und Bronchitis, Leberprobleme, Nierenversagen, Unfälle und andere Ursachen in geringerem Maße.

Bei Männern, die 65 Jahre oder älter sind, sind Krankheiten in erster Linie geblieben gesundheitliche Probleme das führt zur Sterblichkeit.

Im dritten Lebensjahr erhöhen die Betroffenen im Laufe der Jahre das Risiko, an einer chronischen und arbeitsunfähigen Krankheit zu leiden, die unkontrolliert schwere Schäden verursacht, die zu ihrem Tod führen können.

Die Analyse der statistischen Daten legt fest, dass etwa drei von vier Todesfällen im Alter von über 75 Jahren auf Krankheiten und nicht auf Infektionen zurückzuführen sind.

Quelle: Fundación Bienestar de Adulto Mayor I. A. P., "Handbuch zur körperlichen Gesundheit für ältere Menschen", 2002, Mexiko.


Video Medizin: R.I.P. Stephen Hawking - Leben & Tod einer Legende (November 2020).