iPad als Lehrmittel für Schulkinder

Anfang dieses Jahres die amerikanische Informatikerin Alan C. Kay , der Vater der objektorientierten Programmierung und der Sprache Smalltalk, sagte, dass "das Wichtige" des Entstehens von iPad ist die Kapazität, die Sie haben, wie Software lernen für Minderjährige.

Kay, Inhaber des Doctor Honoris Causa der Universität Murcia (Spanien) für seine Beiträge zur Entwicklung von Personalcomputern und zur objektorientierten Programmierung, gab an, dass Computer nicht zum Lernen von Kindern verwendet werden. Computer dienen ihm nur zum Zugriff Internet in Schulen, aber nicht als Lerninstrument, das sein volles Potenzial im Umgang mit komplizierten Themen wie fortgeschrittener Wissenschaft einnimmt.

Bei Minderjährigen mit Lernproblemen oder besonderen Bedürfnissen sind sich die Experten einig, dass die Plattform, unter der sich das Ipad oder das Iphone Sie beeinflusst die Fähigkeiten, die mit der Wahrnehmung, dem Erwerb von Vokabeln, der Verbesserung der Phonetik und Syntax, der Entwicklung des Gedächtnisses und der Hand-Auge-Koordination zusammenhängen.

DieiPad Es ist mehr als nur ein pädagogisches Instrument, da es erlaubt ist, Fotos und Videos einzubinden, die das Kind (von ihm, sich selbst oder seiner Familie) interessieren, so dass sie nach ihren Wünschen untergebracht werden können, so dass Kinder in den Anwendungen des Kinderprogramms navigieren können Gerätewechsel, wann immer sie wollen, dank einer Reihe von Anwendungen (einige kostenlos und andere kostenpflichtig), mit denen Sie Ihrer Kreativität Ausdruck verleihen und Spaß beim Lernen haben können.

Wir stehen vor einer neuen Generation, die es zu erkunden gilt, die keine Angst davor hat, einen Knopf zu drücken, Sounds zuzuhören, Mischungen zu machen und ihrer Intuition zu folgen, um die Potenziale der neuen Technologie zu entdecken.


Video Medizin: Berner Zeitung - Das iPad als Lehrmittel (Kann 2021).