Tödliches Schicksal

Wir hätten uns nie vorstellen können, dass der Tod uns in eine Auster stecken könnte, ein köstlicher und hygienischer Aspekt ... Aber es war für die amerikanische Jeanette LeBlanc.

Laut dem Ehemann des Opfers Vicki Bergquist, und ihre freundin Karen Bowers, Die junge Frau hatte ihre Familie in Louisiana besucht, wo sie auf dem Westwego-Markt rohe Meeresfrüchte kaufte.

 

Tödliches Schicksal

Nach ein paar Stunden der Einnahme der Austern wurde Jeanette aufgrund von Symptomen scheinbarer Vergiftung ins Krankenhaus eingeliefert: Atemnot, Hautausschlag an den Beinen ...

Nach verschiedenen Studien entdeckten die Ärzte jedoch, dass das, was sie hatten, war Vibrio, ein Bakterium, das als "Fleisch essen" bekannt ist.

 

Wie kann es vertraglich vereinbart werden?

Nach Zentrum für Krankheitsbekämpfung und Prävention aus den Vereinigten Staaten Vibrio Es kann durch den Verzehr von rohem oder zu wenig gegartem Fisch oder Schalentieren oder durch das Aussetzen einer Wunde in Meerwasser erworben werden.

Die meisten Fälle treten zwischen Mai und Oktober auf, wenn die Meerestemperatur höher ist.

Einige Symptome, die bei der Erkennung dieser Krankheit helfen können, sind:

 

  1. Wässriger Durchfall
  2. Bauchkrämpfe
  3. Übelkeit
  4. Erbrechen
  5. Fieber und Schüttelfrost

Diese Krankheit ist normalerweise bei Menschen mit einem schwachen Immunsystem schlimmer. Wenn Sie deren Infektion verhindern möchten, müssen Sie auch den Kontakt mit Brackwasser vermeiden. Mischung aus Süßwasser und Meerwasser (Flüsse, die in den Ozean fließen).


Video Medizin: Lets Play Pokemon Rubin Randomizer nuzlocke Part 3: Tödliches Schicksal (Februar 2021).