Beispiele unserer Entwicklung

Verstehen, wie sich verschiedene Teile der Welt entwickelt und entwickelt haben Körper Der Mensch, von den ersten Vorfahren bis heute, lässt uns wissen, wie unsere Physiologie funktioniert.

Ein neuer Artikel von Gertrudis Uruchurtu, chemischer Pharmakobiologe an der National Autonomous University of Mexico , veröffentlicht in ¿Cómo ves?, einer Zeitschrift für wissenschaftliche Verbreitung der UNAM, veranschaulicht die Art und Weise, wie bestimmte Gewohnheiten zur Entwicklung unserer beigetragen haben Körper

 

Beispiele unserer Entwicklung

Dr. Uruchurtus Artikel, der auf den Forschungen des Biologen Dennis Bramble basiert Universität von Utah und der Paläoanthropologe Daniel Lieberman von der Harvard University , bietet mehrere Beispiele:

1. Menschen sind nicht darauf ausgelegt, schnell zu laufen, sondern um lange Strecken zurückzulegen. Laut Bramble und Lieberman war das Ausdauerrennen für die Entwicklung des Homo Sapiens von entscheidender Bedeutung und der Körper verfügt über die anatomischen und physiologischen Elemente, die erforderlich sind, um lange Zeit ein hohes Tempo zu erreichen.

Dies ist der Beweis dafür, dass wir uns besser als viele andere Säugetiere an das Langstreckenrennen anpassen. Im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken, ist der Marathon kein Sport, der verlangt Körper mehr als das, was er geben kann.

2.- Beim Laufen behalten die Tiere dank des Schwanzes ihre Stabilität. Diese Bewegung wirkt der Tendenz entgegen, nach vorne zu fallen, was die Trägheit jedes Schrittes verursacht. Da wir keinen Schwanz haben, neigt sich der Stamm in unserem Fall jedes Mal nach vorne, wenn der Fuß den Fuß berührt Boden und der Gluteus Maximus, der der stärkste Muskel im menschlichen Körper ist, zieht sich zusammen und verhindert das Stürzen.

Die relativ schmale Taille, die am beweglichen Thorax befestigt ist, lässt die abwechselnden Bewegungen von Armen und Schultern auch der Neigung zum Abfallen entgegenwirken.

3. Um gut zu funktionieren, muss der Organismus bei einer Temperatur von weniger als 40 ° C gehalten werden, da andernfalls die biochemischen Prozesse der Zellen versagen und einige Proteine ​​ihre Struktur verlieren. Alle Organismen haben ein System von kühlen , aber keiner ist so effizient wie bei uns.

Im Gegensatz zu den meisten Tieren haben Menschen Millionen von Schweißdrüsen in der Haut, um Wasser durch Schweiß zu entfernen. Die entfernte Wassermenge ist direkt proportional zum Temperaturanstieg. Beim Verdampfen der Schweiß absorbiert große Mengen an Wärme, die die Haut im ganzen Körper kühlt. Da unsere Haut im Gegensatz zu Tieren nicht mit Haaren bedeckt ist, kann auch Luft zur Kühlung beitragen.

4. Unser Immunsystem ist in erster Linie dazu bestimmt, uns vor den Mikroorganismen zu schützen, die uns umgeben. Unser Leben entwickelt sich jedoch in einer zunehmend sauberen Umgebung, die dazu führen kann, dass die Immunität ohne infektiöse Stimuli und den massiven Einsatz von Antibiotika irrtümlich gegen uns selbst gerichtet ist Allergien , Überempfindlichkeiten oder Autoimmunkrankheiten.

5. Die Anatomie des Fußes ist das Ergebnis jahrelanger Evolution. Die meiste Zeit ist der Mann barfuß gegangen und die unteren Extremitäten haben sich an diese Umstände angepasst. Warum also Turnschuhe tragen?

Eine Studie von Daniel Lieberman zeigte die biomechanischen Vorteile des Barfußlaufs auf, die medizinische Konsequenzen für Sportler und die Schuhindustrie haben werden.

Lieberman erklärt, dass Turnschuhe eine Form des Laufens ermöglichen (Fersenunterstützung), die sich von der Art und Weise, wie Barfuß dies tut, unterscheidet. Dies könnte bestimmte Auswirkungen haben, um manchen Menschen dabei zu helfen, Verletzungen zu vermeiden Hypothese, die noch getestet werden muss ".

Es besteht kein Zweifel, dass die Geschichte der menschlichen Evolution es uns ermöglicht, unser besseres zu verstehen Organismus mit all seinen Mängeln und Tugenden.


Video Medizin: Axon.ivy Express - Low Code Entwicklung am Beispiel der Büromaterialbestellung (Kann 2021).