Divertikulose tritt häufig bei älteren Erwachsenen auf

Wenn Sie verarbeitete Lebensmittel konsumieren, sollten Sie wissen, dass Sie nicht genug bekommen Faser in deiner Diät und es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie leiden werden Verstopfung , harte Hocker und man muss sich viel Mühe geben, wenn man auf die Toilette geht.

Diese Maßnahmen können den Druck auf Ihr System erhöhen Doppelpunkt und generieren Divertikulose , das ist die Bildung von kleinen Säcken oder Säcken im Innenfutter des Darm vor allem im dicken.

Ursachen und Risikofaktoren

Nach den Spezialisten der National Institutes of Health der Vereinigten Staaten die Ursachen für die Bildung von Säcken oder Säcken von Divertikulose ; Es wird jedoch angenommen, dass einer der Auslöser eine ballaststoffarme Diät ist.

Obwohl sein Name nicht bekannt ist, Divertikulose Es ist sehr verbreitet, vor allem bei älteren Erwachsenen.

Die Vereinigten Staaten, ein Land, in dem große Mengen verarbeiteter Lebensmittel konsumiert werden, die Hälfte der Menschen über 60 hat dies Krankheit , von denen sich nur ein kleiner Prozentsatz entwickelt Divertikulitis (Entzündung durch kleine Hockerstücke, die in den Beuteln eingeschlossen werden Divertikulose , was erzeugt Infektion e Entzündung )

Symptome von Divertikulose und Divertikulitis

Die Menschen, die leiden Divertikulose oft keine Symptome, kann aber haben Entzündung und Kolik im unteren Teil des Bauches. In sehr seltenen Fällen kann Blut im Stuhl oder auf dem Toilettenpapier nachgewiesen werden.

Inzwischen sind die Eigenschaften des Divertikulitis Sie sind ernster und treten plötzlich auf, aber sie können sich mit der Zeit verschlimmern und sie sind:

  1. Empfindlichkeit, normalerweise auf der linken unteren Seite des Bauches
  2. Blockieren oder Gas
  3. Fieber und Schüttelfrost
  4. Übelkeit und Erbrechen
  5. Gewichtsverlust
  6. Fühlen Sie sich nicht hungrig und essen Sie nicht

Behandlung von Infektionen

Denken Sie daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln und nicht blind an Methoden zu Hause glauben sollten. Die Behandlung für Divertikulose und die Divertikulitis Dies hängt von der Schwere der Symptome ab. Um die Schmerzen zu reduzieren, kann Ihr Arzt Folgendes vorschlagen:

  1. Ruhen Sie sich im Bett aus und verwenden Sie möglicherweise ein Heizkissen am Bauch
  2. Nehmen Sie Analgetika, die vom Spezialisten verschrieben werden
  3. Flüssige Diät für ein oder zwei Tage; dann allmählich feste Nahrungsmittel einbauen.

Zusätzlich kann der Arzt diese Zustände mit behandeln Antibiotika spezifisch.

Experten empfehlen die tägliche Zufuhr von Ballaststoffen, um Krankheiten vorzubeugen. Wenn Sie jedoch Dehnung oder Gas haben, reduzieren Sie die Fasermenge für einige Tage.

Lebensmittel, die die Symptome verstärken

Ärzte sagen, dass bestimmte Nahrungsmittel die Symptome von Divertikulose und Divertikulitis verstärken können. Es wird daher empfohlen, den Konsum zu vermeiden.Dazu gehören Bohnen, Erbsen, grobe Körner, Kokosnuss, Mais, dehydrierte Früchte, Gemüse- und Obstschalen, Tomaten, Erdbeeren, Gurken und Gurken; sowie Kaffee, Tee und alkoholische Getränke.

Folge uns weiter Twitter und Facebook .

Wenn Sie an weiteren Informationen zu diesem Thema interessiert sind, zögern Sie nicht registrieren mit uns


Video Medizin: Dickdarmerkrankungen – Wie kann ich Vorsorge leisten? (November 2020).