Verringert das Risiko einer Herzerkrankung

Das Essen von Bohnen, Linsen und anderen Hülsenfrüchten könnte helfen, das zu reduzieren Cholesterin LDL "schlecht" und senken das Risiko von Herzerkrankungen, schlägt die in der Zeitschrift CMAJ veröffentlichte Forschung vor Canadian Medical Association Journal.

Kanadische Forscher untersuchten 26 US-amerikanische und kanadische Studien mit insgesamt mehr als tausend Menschen. Die Analyse ergab, dass eine tägliche Portion (3/4 Tasse) von Hülsenfrüchte (Nahrungsmittel wie Bohnen, Kichererbsen, Linsen und Erbsen) ging mit einer Verringerung des Lipoproteins mit niedriger Dichte (LDL) um fünf Prozent einher. Die Studie konnte nicht bestätigen, dass es sich um eine kausale Beziehung handelt, zeigte jedoch eine starke Verbindung.

 

Verringert das Risiko einer Herzerkrankung

Die Verringerung des LDL-Cholesterins um fünf Prozent deutet darauf hin, dass das potenzielle Risiko von Herzkrankheiten Laut einem Team um Dr. John Sievenpiper vom Clinical Center for Nutrition und Risk Factor Modification am St. Michael's Hospital in Toronto sind es fünf Prozent weniger.

Die gesunde Herztätigkeit von Hülsenfrüchten war bei Männern größer als bei Frauen. Dies könnte daran liegen, dass Männer tendenziell schlechtere Essgewohnheiten und höhere Cholesterinwerte haben als Frauen, so dass sie mehr Nutzen ziehen könnten, wenn sie auf eine gesündere Ernährung umstellen.

Einige der Studienteilnehmer berichteten, dass sie Magenprobleme hatten, wie Völlegefühl, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall als Folge von Essen Hülsenfrüchte .

Die Lebensmittelexperten beeilten sich jedoch, die bescheidenen Bohnen, Erbsen und Linsen zu loben.

"Es ist an der Zeit, über Bohnen zu sprechen: Wenn Sie eine kleine Ernährungsumstellung vornehmen, z. B. eine Portion Bohnen, Kichererbsen, Linsen und Erbsen (wie es in der ganzen Welt bereits der Fall ist), können wir eine leichte Reduktion von Krankheiten erreichen "Durch die Senkung des" schlechten Cholesterinspiegels "LDL, insbesondere bei Männern, kardial", sagte Robert Graham, Internist und Spezialist für Naturheilverfahren im Lenox Hill Hospital in New York City.

Graham sagte, die Analyse der Studie sei "methodisch stark", da die Menschen mindestens drei Wochen lang beobachtet wurden, um die Wirkung der Leguminosenaufnahme auf die Gesundheit zu testen.

Laut Graham ist diese dreiwöchige Schwelle die gleiche wie die von Food and Drug Administration (FDA) Verwendung in den USA bei der Bewertung von Produkten, die den Cholesterinspiegel senken sollen.

Angelo White ist Sportdiätetiker und Assistenzprofessor für Universität von Quinnipia c in Hamden, Connecticut. White nannte Leguminosen "eine der am meisten unterschätzten Proteinquellen. Sie haben Ballaststoffe, um Hunger und Protein zu bekämpfen, daher bin ich nicht überrascht, die Ergebnisse dieser Studie zu sehen."

Aber White fügte hinzu: "Der schwierige Teil besteht darin, die Amerikaner dazu zu bringen, mehr zu essen. Essen wie Hummus und Linsensuppe bei schwacher Hitze, und fügen Sie Bohnen zu Nudelgerichten, Suppen, Salaten und Quesadillas hinzu, um mehr in die tägliche Ernährung aufzunehmen. "
 


Video Medizin: Nimm Fischöl jeden Tag und sieh, wie sich dein Körper verändert (Januar 2023).