Arthropia betrifft mehr Frauen und verursacht Behinderung

Einige Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie Arthropathien, scheinen bei älteren Erwachsenen häufiger zu sein als bei Erwachsenen im Allgemeinen. Einige Schätzungen haben gezeigt, dass die Arthrose Laut den Daten des mexikanischen Instituts für soziale Sicherheit (IMSS) sind die Symptome von Knien und Händen bei Menschen über 65 Jahren etwa 30%.

 

Die Studie "Prävalenz und funktionelle Auswirkungen von Arthropathien bei älteren Erwachsenen" der IMSS zeigt, dass Gelenkerkrankungen häufig mit funktionalen Einschränkungen verbunden sind. Die im Bundesstaat Yucatan durchgeführte Studie zeigte, dass die Prävalenz der Atropathie bei Frauen höher war als bei Männern.

 

Dieselbe Studie kam zu dem Ergebnis, dass 28,5% aller älteren Erwachsenen, die in der Stadt Mérida studiert wurden, Träger einer Art von Arthropathie waren. Was bedeutet ein hohes Maß an Arthropathie und Behinderung Bei älteren Erwachsenen in dieser Einheit assoziiert und könnte der Beginn neuer Bewertungen auf nationaler Ebene zu diesem Thema sein, um die Planung von Maßnahmen und Programmen zu planen, die im Hinblick auf die Prävention zu befolgen sind.

 

Rheumatoide Arthritis ist eine Erkrankung, die ein hohes Maß an Behinderung hervorruft, was bei den Menschen, die darunter leiden, Konsequenzen für sie verursacht Stimmung "Da sie in wirtschaftlich aktiven Zeiten in manchen Fällen abrupt vom Arbeitsleben abgeschnitten sind", kommentiert der Leiter der Abteilung für Rheumatologie des Fachklinikums "La Raza", Dr. Miguel Ángel Saavedra.


Video Medizin: Keresztszalag pótlás 3 - Újabb probléma: Sudec arthropia (November 2020).