8 Tipps für den Umzug in ein Altersheim

Ihre älteren Verwandten gehören zu den wichtigsten Menschen in Ihrem Leben. Wenn die Zeit reif ist und sie in ein Altersheim verlegt werden müssen oder wenn sie bei Ihnen wohnen, sollten Sie besonders vorsichtig sein.

 

Ältere Menschen sind zweifellos zu empfindlich, wenn sie an einen anderen Ort ziehen. Es ist daher wichtig, die folgenden Tipps zu beachten, um Ihnen den Übergang zu erleichtern.

1. Sei nett: Obwohl dies einfach erscheinen mag, denken Sie immer daran, Ihren Ältesten nett zu sein. Helfen Sie ihnen, ihre Sachen zu lösen und ihre Habseligkeiten einzupacken, wenn es notwendig ist. Denken Sie daran, dass es Hindernisse gibt, um alles zu tun, was sie gewohnt sind. Bieten Sie ihnen Hilfe bei der Reinigung und vermeiden Sie es, sie zu kritisieren.

 

2. Hilfe bei der Aufrechterhaltung der Bestellung: Wie alle anderen Menschen halten auch ältere Menschen die Dinge unnötig. Wenn Sie einige loswerden möchten, schlagen Sie vor, sie an eine Institution zu spenden.

Wenn der Artikel jedoch für sie wertvoll ist und er gerne hätte, der Platz in ihrem neuen Zuhause jedoch nicht ausreicht, versuchen Sie, ihn in der Familie zu behalten.

 

3. Machen Sie Fotos von zu Hause aus: Wenn möglich, fotografieren Sie das Innere Ihres Zimmers. Notieren Sie sich, wo Sie Ihre Gegenstände aufbewahren möchten, und versuchen Sie, sie auf eine ähnliche Weise zu platzieren, damit Ihr neues Zuhause so viel wie möglich einen Aspekt hat, der dem vorherigen ähnlich ist.

 

Seien Sie so detailliert wie möglich, von der Verteilung der Möbel im Schlafzimmer bis zur Platzierung von Wertgegenständen. Dies kann ihnen das Gefühl geben, in ihrem neuen Zuhause zu sein.

 

Weitere Tipps


4. Finden Sie die Verteilung des neuen Hauses heraus : Es ist wichtig, dass Sie herausfinden, wie viel Platz der neue Ort hat. Wenn Sie von einer Wohnung in ein Einzelzimmer umziehen, ist es wichtig zu entscheiden, was gepflegt werden kann. Versuchen Sie, wie bereits erwähnt, Ihre Wertsachen oder wenn möglich in Ihrer Familie.

 

5. Zeit widmen: Nehmen Sie sich einen Tag frei, um ausschließlich mit Ihren Ältesten zu verbringen. Weisen Sie kleine Aufgaben zu, z. B. das Beantworten des Telefons oder das Ordnen des Schreibtisches. 20 Minuten pro Tag für eine einzelne Aufgabe reichen aus, damit sich ältere Menschen nützlich fühlen.

Darüber hinaus müssen sie entscheiden, was sie tun möchten und was für sie schwierig ist.

6. Gib genug Zeit : Stürme sie nicht. Es ist wichtig, ihnen Zeit zu geben, um die Änderungen zu assimilieren.

 

7. Suchen Sie Hilfe von außen: Wenn Sie Schwierigkeiten beim Umgang mit Veränderungen haben, sowohl emotional als auch physisch, gibt es Institutionen, die mit diesem Problem umgehen können. Es gibt einige, die sich auf das Bewegen älterer Menschen spezialisiert haben und sowohl Ihnen als auch ihnen Komfort bieten.

 

8. Seien Sie geduldig: Geben Sie genügend Zeit, um sich zu verabschieden. Aufgrund der Bilder, die sie finden, ist es normal, dass Sie etwas Zeit zum Reinigen der Schreibtischschubladen benötigen. Gib ihnen Zeit, sich zu erinnern.

 

Ältere Menschen an einen neuen Ort zu bringen, ist sehr schwierig. Berücksichtigen Sie die obigen Schritte für eine erfolgreiche und sorgenfreie Entscheidung.


Video Medizin: Wie es mir gefällt - Wohnformen im Alten- und Pflegeheim (November 2020).