7 Tipps zur Psychoanalyse, um Stress abzubauen

Laut einer Umfrage von Grant Thornton Internationaler Geschäftsbericht Mexiko steht an siebter Stelle bei Arbeitsstress, aber das Ernsthafte sind nicht die Zahlen, sondern deren Folgen: körperliche Beschwerden, Depressionen, Angstzustände und Schmerzen.

Was tun Sie jedoch, um zu vermeiden, Opfer von Stress zu werden? Für Matilde Matuk, Spezialist der Patientenunterstützungsklinik der Psychoanalytischen Gesellschaft von Mexiko, Die Lösung für diese Epidemie, die von der Weltgesundheitsorganisation so betrachtet wird, findet sich in der Psychoanalyse.

Das Ziel der Psychoanalyse besteht darin, dass die Person sich selbst kennt und auf diese Weise versteht, was Stress verursacht und was er braucht, um sein Leben zu verändern, um ihn zu kontrollieren.

Der Experte im Interview mit GetQoralHealth bietet 7 Tipps, mit denen Sie durch die Psychoanalyse Stress bekämpfen können:

1. Atmen

2. Übung

3. Routine Erstellen Sie stabile Mahlzeiten und Schlafpläne.

4. Ändern Sie Ihre Denkweise Beseitigen Sie negative Ideen mit Ausnahme des Ausdrucks "Ich kann nicht".

5. Finde ein Hobby

6. Sprich über deine Sachen.

7. Hören Sie sich die Meinung anderer an, sie zeigen Ihnen möglicherweise eine andere Perspektive.

Woher wissen Sie, dass Stress Ihr Leben beeinflusst und dass Sie auf die Psychoanalyse zurückgreifen müssen?

1. Sie kümmern sich um nichts

Das Leben ist eine Zeit, die für jeden eine bestimmte Zeit dauert. Es wäre schwer zu glauben, dass dieser kurze Raum für die Menschen gedacht ist, um sich dem Leiden zu widmen, oder?

Wenn Sie sich um nichts mehr kümmern oder einfach keinen Grund für Ihr Leben finden, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden. Denken Sie daran, dass Sie das Wichtigste sind, das existiert.


Video Medizin: Börse, Aktien, Kaufverhalten und Psychologie - Matthias Niggehoff packt aus (Januar 2021).