4 Tipps zur Auswahl von Mehrkornfutter

Die Mehrkornnahrung sind solche, die aus verschiedenen ganzen Körnern bestehen, die zuvor verfeinert werden können.

 

Die Harvard School of Public Health Nutrition empfiehlt einen täglichen Verzehr von Vollkornprodukten, 20 oder 30 Gramm pro Tag, da es aufgrund seines hohen Faseranteils zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beiträgt.

 

4 Tipps zur Auswahl von Mehrkornfutter

 

Auf dem Markt gibt es viele Mehrkornnahrung wie Müsli Special K Multigrain , die 80% mehr Faser im Vergleich zur ursprünglichen Version enthält.

 

Aber wie wählt man das richtige Produkt aus? Die Harvard Universität listen Sie eine Reihe von Empfehlungen auf, und hier teilen wir sie:

 

1. Vollkorn Wählen Sie Produkte, die 100% Vollkorn, mindestens drei Gramm Ballaststoffe und weniger als 5 Gramm Zucker pro Portion enthalten.

 

2. Zutaten Versuchen Sie, Körner wie Weizen, Gerste, Hafer, Roggen, Mais zu enthalten.

 

3. Multigrain ist nicht alles. Manchmal werden Sie Lebensmittel finden, die als "Multikorn" bezeichnet werden können, aber kein Vollkorn enthalten, was für die Gesundheit nicht wirksam ist.

 

4. Zucker Es gibt viele Möglichkeiten, Zucker in Getreide, aromatisiertem Joghurt, Keksen, Müsliriegeln und anderen abgepackten Lebensmitteln zu verbergen.

 

Um bessere Ergebnisse zu erzielen, wählen Sie Lebensmittel, die keinen Zucker enthalten, als eine der ersten drei Zutaten und erhöhen Sie den Verbrauch von Obst und Gemüse, wodurch Sie mehr Ballaststoffe erhalten.Wie viel Ballaststoff verbrauchen Sie pro Tag?


Video Medizin: HÄNGEMATTEN TIPPS –  Auswahl, Aufbau und Schlafen: Erste Nacht in der Hängematte Outdoor (Kann 2024).